Von der Idee zur Umsetzung.

Es gibt so viele Ideen, wie es Sterne gibt.

Eine Kreation entsteht immer zwei mal. Einmal als Idee und einmal als Umsetzung. Und obwohl uns bekannt ist, dass es das Handeln braucht, um eine Idee umzusetzen, sind viele Menschen eher Umsetzungsscheu. Was natürlich unterschiedlichste Gründe hat.

Um Ideen tatsächlich sichtbar im Leben zu gestalten, ist es nötig die Faktoren zu kennen die uns hindern und die, die es uns leicht machen.

Ich glaube, dass es hier kein Konzept für alle gibt. Sondern, dass jeder Mensch herausfinden darf, wie er in die Umsetzung kommt. Der eine braucht das sprichwörtliche ‚ Feuer unterm Hintern‘, der andere ‚Mut im Herzen‘, wieder andere ‚reichlich Wissen‘ und andere bewegen sich nur, wenn sie Begeisterung fühlen.

Doch ohne die Umsetzung zerplatzen Ideen wie Seifenblasen.

Faktoren wie ein passendes Umfeld, erkennen der Seelenaufgabe, auf die Intuition hören, sich inspirieren lassen, lernen etc. sind nur einige HandlungsMöglichkeiten, die für eine gelingende Umsetzung wesentlich sind.

Frage dich einmal:

  • Stärkt dich dein Umfeld – Orte, Kollegen, Freunde, Partner/in – oder kosten es dich Energie?
  • Ist die Aufgabe die du täglich verrichtest (Arbeit) erfüllend?
  • Weint deine Seele oder erblüht sie?
  • Wo warst du vor 10 Jahren? Ist alles gleich geblieben, oder hast du dich und dein Leben verändert?

„Der Wert einer Idee liegt in ihrer Umsetzung.“

Thomas alva Edison

Wenn ich etwas in all den Jahren erfahren habe, dann das Sichtbarkeit aus einem Menschen das Beste hervor fordert und fördert. Darum, warte nicht so lange. Sei mutig, öffne dich für Inspiration, lerne dich noch besser kennen und stärke dein Selbst-Wert-Gefühl. Denn wenn deine Seele nach Erfüllung ruft, wird sie dir keine Ruhe lassen. 🙂

Autor

Schreiben, Malen und Sichtbarkeit begleiten mich schon mein ganzes Leben. Mit 'werde sichtbar' habe ich ein berufliches Zuhause geschaffen, dass Frauen einlädt mutig und kraftvoll Sichtbarkeit zu erlangen. Denn unser Selbst-Ausdruck ist das Schönste, dass wir der Welt schenken können.