Erkenntnisse säumen die letzten Tage. ‚Frag mich doch!‘ Du könntest nämlich helfen, stimmt’s?

Du möchtest gefragt werden, damit Du mit all deinem Können, deiner Expertise, deinem Potenzial ‚unter die Arme greifen kannst‘, richtig?

Es ist bekannt, dass Frauen sich eher zurückhalten. Frauen neigen auch dazu ‚tiefzustapeln‘ und trauen sich weniger zu. Obwohl sie klug, erfolgreich und einfach großartig… sind, verhalten sie sich maches mal so.

Ich kenne das auch, oh ja. Ich hielt mich eher zurück, weil ich mich zu introvertiert meinte, meine eigene ‚Bühne‘ nicht einnahm und gerne für mich bin. Gedanken wie, ‚ungefragt möchte ich niemanden nerven‘, waren genauso hinderlich… Du weißt was ich meine, glaube ich.

Die Erkenntnis ist, das MARKETING natürlich auf ‚Nach_FRAGE‘ aus ist. Aaaah! Genau und dass sich Manche vor diesem herkömmlichen ‚Marktgeschrei‘ fürchten, zurückziehen, sich unwohl fühlen…etc. Denn, ‚Hey‘, wir möchten doch einfach nur nach unsrem ‚Können‘ gefragt werden.

Und das ist die Krux – dass es Dich braucht, dein Selbst_Ausdruck, deine Stimme, deine Sichtbarkeit und hierfür braucht es kein ‚hartes Marketing‘. Eine leichte Struktur, ein wenig Ermutigung, das Annehmen dessen, was Dich wirklich ausmacht – unbedingt und ganz wesentlich ist das. Um dann mit einem gesundem Boden und dem sicheren Gefühl für Dich selbst, deine Angebote nach Außen zum geben. Und dich dabei gut zu fühlen, dich zu freuen, weil Du etwas zu geben hast.

Heute ist ein Tag der Transformation – und ich liebe das. Wage es, erneut und traue Dich wieder ein Stück mehr in die Welt. Und wisst ihr was? Es ist soooo schön. Denn sich selbst Ausdruck zu geben, bereichert das Leben. Und wenn Du das Gefühl hast, Du steckst fest, Du spürst da irgendwo in Dir einen Veränderungswunsch – lass uns gerne sprechen 🙂

Eure Sonja🔥